· 

Das SWR 3-Comedy-Festival in Bad Dürkheim

Komödiantisches Volksfest zum Genießen

Ob auf dem Liegestuhl vor der Open-Air-Bühne auf dem Schlossplatz, in den Dürkheimer Hallen oder auch im Kurpark - ein Wochenende lang hat das SWR 3-Comedy-Festival die Lacher ganz auf seiner Seite. Die 5. Auflage findet vom 7. bis 9. Mai 2020 in der Kurstadt statt.

Ziemlich gegen den Strich kämmt das Comedy-Festival in Bad Dürkheim das Zeitgeschehen. Fotos: SWR 3
Ziemlich gegen den Strich kämmt das Comedy-Festival in Bad Dürkheim das Zeitgeschehen. Fotos: SWR 3

"Was Wacken für Heavy Metal, ist Bad Dürkheim für Comedy" - der Vergleich des Bochumer Komikers Hennes Bender mag etwas gewagt sein. Doch es gibt Parallelen. Das Metal-Festival bringt regelmäßig Fans und Musiker in der Schleswig-Holsteiner Provinz, die sonst kaum den  Weg dorthin gefunden hätten. Statt wie dort harte Bands auf die örtliche Feuerwehrkapelle, treffen in Bad Dürkheim Comedians auf üblicher-weise gut gelaunte Pfälzer mit einem hohen Sendungsbewusstsein für örtli-che Kulturgüter wie Riesenfass, Flaggenturm, Rieslingschorle im Dubbeglas und - nicht zuletzt - Wurstmarkt.

20.000 Menschen, die an diesem Wochenende wohl eher nicht in das Pfälzer Kurbad gekommen wären, besuchten zuletzt total happy das Dürkheimer SWR 3- Comedy-Festival, Es ist damit endgültig in der Kurstadt angekommen und hat sich im ansonsten vielseitigen Kulturleben der Pfalz bestens frohjauzend etabliert.

Dabei soll es auch bleiben. Gleichwohl kann man sich vorstellen, die eine oder andere Veranstaltung in einem Nachbarort, der ja durchaus auch seine Reize hat, über die Bühne gehen zu lassen, wenn das Festival weiter wächst. Aber "Bad Dürkheim bleibt das Herz", lässt die Programmdirektion verlauten. 

Bernd Hoecker: "Ein Volksfest" zum Genießen

Bernd Hoecker freut sich über ein komödiantisches Volksfest.
Bernd Hoecker freut sich über ein komödiantisches Volksfest.

"Es ist total schön, weil es einfach so familiär ist und die Leute nett sind," freut sich Bernd Hoecker, ein Zugpferd der intelligenten Komödianten im After-Show-Strem des SWR 3. Er glaubt, dass viele Besu-cher zum Comedy Festival in erster Linie gar nicht wegen der Veranstaltungen kommen, son-dern mit Freunden die Atmos-phäre bei einem Schoppen Wein sowie bodenständiger Kost und das Event "als Volksfest genießen".

In der ersten Reihe open air "fer umme" auf dem Schlossplatz

In der Lounge auf dem Schlossplatz: Die erste Reihe vor der Open-Air-Bühne mit den roten Liegenstühle ist begehrt.
In der Lounge auf dem Schlossplatz: Die erste Reihe vor der Open-Air-Bühne mit den roten Liegenstühle ist begehrt.

Der Totalangriff auf die Lachmuskulatur findet nicht nur in überdachten Locations der Kurstadt statt. Die Open-Air-Bühne auf dem Schlossplatz ver-sprüht - wie der Pfälzer
mit Geungtuung babbelnd feststellt - "fer umme" geistreichen Wortwitz. Glücklich, wer sich dort in der ersten Reihe neben der Granitkugel einen Platz in den roten Liegestühlen des Senders ergattert, um die Stars der Szene im lockeren Interview hautnah aus der ersten Reihe zu erleben, mit ihnen bei der Live-Übertragung aus den fünf Event-Locations zu lachen oder beim Nachwuchswettbewerb der Comedians seine Stimme in die Waagschale zu legen. 

Ansteckendes Comedy-Fieber

Live-Act auf dem Römerpaltz: Der heitere Esprit des Festivals dringt in die Fußgängerzone ein.
Live-Act auf dem Römerpaltz: Der heitere Esprit des Festivals dringt in die Fußgängerzone ein.

Mit mehr oder weniger spon-tanen Live-Acts dringt derlei Esprit gern auch die Fuß-gängerzone am Römerplatz vor. Eine großartige Atmosphäre wehte zuletzt auch durch den Kurpark, wo die Comedy bei der Brunnenhalle ihre Witze riss - Zaungäste ohne Tickets ausdrücklich erwünscht. Gekichere und lauthalses Lachen allenthalben - ja, dem Comedy-Fieber entzieht sich an so einem Wochenende, an dem der SWR Regie führt, kaum einer. Auch für die, die mit derlei Spaß nicht viel am Hut haben, ist es ansteckend ...

Das etwas andere Gesicht stahlt weit über die Stadtgrenzen hinaus

Bringt SWR 3 für drei Tage ein sympathisch heiteres Flair in die Stadt, so strahlt der Sender die ausgelassene Heiterkeit auch weit über die Stadtgrenzen hinaus aus. Im Radio, Fernsehen und im Internet verbreitet sich die frohe Botschaft multimedial aus der Kurstadt, traditionell doch eher bekannt ist für das größte Fass und das größte Weinfest der Welt. Fragte doch eine der Damen unter den Komödianten unbedarft ernsthaft: "Habt Ihr hier auch 'ne richtig große Kirmes?" und hatte unfraglich die schenkelklopfenden Lacher - vor allem aus Bad Dürkheim - auf ihrer Seite.

Um dieses etwas andere Gesicht des Kurbads an der Mittelhaardt in alle Welt zu bringen, fährt der Südwestdeutsche Rundfunk allerhand technisches Gerät auf. Drei Übertragungswagen funken in die Welt, was in Bad Dürkheim gerade so lustig findet - ein exklusives Festival-Radioprogramm inklusive, das nachmittgas live aus dem "Haus der - wohlgemerkt - guten Weine" am Römerplatz sendet. Eine 1-Gigabit-Leitung hält den Kontakt mit der Sendezentrale in Baden-Baden. Fünf Kilometer Kabel sind in der Kurstadt verlegt, um die Event-Locations der Stadt untereinander zu vernetzen und dort für Licht und den guten Ton zu sorgen. Rund 80 Rundfunkmitarbeiter, vom Sendeleiter über die Techniker, Toningenieure und Kameraleute bis hin zu den Moderatoren sind am Comedy-Wochenende im Einsatz für die unbezahlbare Promotion der auch auf diese Art liebenswerten Stadt zwischen Wald und Reben. 

Kommentare: 0