· 

Covid-19 - die Corona-Epidemie - Update

Gesundheitsschutz geht vor

Der Corona-Virus Covid-19 schränkt das öffentliche Leben ein und hat auch Folgen für unseren Ferienhof. Wir informieren Sie hier - laufend aktualisiert - über die getroffenen Maßnahmen. Wir wünschen unseren Gästen vor allem, gesund über diese außergewöhnliche Zeit zu kommen. 

Intensive Hygienevorkehrungen

Die Gesundheit unserer Gäste ist uns ebenso wichtig wie unsere eigene. Wir haben deshalb bereits im Februar die hygienischen Vorkehrungen in unseren beiden Ferienwohnungen intensiviert und nach und nach den Erfordernissen angepasst, um eine Ansteckung nach bestem Wissen und Gewissen zu vermeiden.

Unseren Gästen stehen neben der üblichen Handwaschlotion - soweit verfügbar -  ein Hand-Desinfektionsmittel, Papiertücher und Papiertaschentücher zur Verfügung.

Unsere Ferienwohnungen werden frühestens 72 Stunden nach einem Check-Out  wieder an andere Gäste vermietet. Das entspricht dem Zeitraum, in dem nach Einschätzung des Robert-Koch-Institut das Covid-19-Virus auf Oberflächen inaktiviert wird (sog. Tenazität).

Für die gründliche Reinigung und Desinfektion unserer Ferienwohnungen und unserer Wellness-Oase, in den Sanitärbereichen bisher schon mit einem Bakterizid regelmäßig durchgeführt, haben wir ein viruzides Desinfektionsmittel beschafft, wie es auch im medizinischen Bereich verwendet wird. Damit werden neben den Sanitärbereichen auch Möbel- und Geräteoberflächen, Böden und typische Kontaktflächen wie Türklinken, Griffe, Fernbedienungen usw. bei jedem Gästewechsel behandelt.

Sanitär- und Bettwäsche inklusive Matrazenschoner, -hüllen, -auflagen, Kissenhüllen und Bettdecken werden bei mindestens 60°C gewaschen. Andere Textilien wie Vorhänge, Tischdecken, Sofakissenbezüge werden bei der höchstmöglichen Temperatur gewaschen.

Unsere Gäste werden bis auf Weiteres gebeten, Geschirr ausschließlich im Geschirrspüler bei Intensivstufe (70°C) zu reinigen. Bei Verwendung des Geschirrspülers tagsüber bedeutet das keinen erhöhten Energieverbrauch, denn bei Sonnenschein kommt unser Strom vom Dach.

Wir vermeiden, ohne unhöflich sein zu wollen, zu nahen Kontakt mit unseren Gästen und üben uns in den Verhaltensregeln des Robert-Koch-Instituts. Nach Möglichkeit werden Schlüssel kontaktlos übergeben.

Kostenfreie Stornierungen

Seit dem Aufkommen der Epidemie gewährten wir Covid-19-bedingte Stornierungen oder Umbuchungen kostenfrei z. B. für ausländische Gäste, die bei der Wiedereinreise ins Heimatland eine Quarantäne erwartet hätte.

Seit Anfang März erheben wir bei Stornierungen für Buchungen im Zeitraum bis Ende Mai keine Gebühren. Die epidemische Entwicklung rechtfertigte diese Kulanz, denn spätestens seitdem das Robert-Koch-Institut am 16, März 2020 die Gefährdungslage "hoch" eingestuft hat, besteht - rein rechtlich - für Buchungen ein außerordentlicher Kündigungsgrund.

Umbuchungen - eine solidarische Alternative zu Absagen

Die Aktion der Reisewirtschaft setzt auf die Solidarität der Gäste.
Die Aktion der Reisewirtschaft setzt auf die Solidarität der Gäste.

Gerne nehmen wir für die betroffenen Gäste auch Umbuchungen auf spätere Reisetermine vor - in der Hoffnung auf bessere Zeiten.

Die aktuelle Krise ist zwar beispiellos für die Reisewirtschaft. Aber jede Krise ist irgendwann auch wieder vorbei. Und die Lust auf Urlaub - erst recht in wohnortnahen Destinationen - wird sicherlich ungebrochen sein. Dann wollen wir unsere Ferienwohnungs-Vermietung gerne kickstarten. Dabei können all jene helfen, die ihren Urlaub jetzt nicht absagen, sondern - ggf. auf noch unbestimmte Zeit - verschieben. Ihr Vorteil: Ab Juni sind jetzt noch viele Termine frei.

Wir freuen uns, wenn unsere Gäste ihre schon gebuchten Reisen nicht stornieren, sondern aufschieben und danken für ihre Solidarität: Wenn Reisen nicht abgesagt, sondern auf einen späteren Termin verlegt werden, bleibt die jetzt dringend benötigte Liquidität in unserem Unternehmen.

Verbot touristischer Übernachtungen

Seit 18. März 2020 sind touristische Übernachtungen in Rheinland-Pfalz wie auch im gesamten Bundesgebiet verboten. Diese Regelung gilt zunächst bis 19. April 2020.

Geschäftsreisen oder Übernachtungen für Monteure sind von diesem Verbot nicht betroffen.

Wir nehmen für den Zeitraum bis 19. April 2020 keine Buchungen touristischer Gäste mehr an und haben bestehende Buchungen aktiv kostenfrei storniert oder umgebucht.

Kontaktsperre

Zur Eindämmung der Corona-Krise sind seit 22. März 2020 für zunächst 14 Tage  im öffentlichen Raum Ansammlungen von mehr als zwei Personen in ganz Deutschland verboten. Ausgenommen sind Angehörige, die im eigenen Haushalt leben.

Solange diese Kontaktsperre besteht, vermieten wir In der logischen Konsequenz unsere Ferienwohnungen nur noch an max. 2 Personen oder an Familien, die in einem Haushalt zusammenleben. 

Reisebeschränkungen in Rheinland-Pfalz

Seit 18. März 2020 sind bis auf Weiteres Fahrten und Reisen aus einem vom Robert-Koch-Institut für COVID-19 erklärten internationalen Risikogebiet oder aus besonders betroffenen Gebieten der Bundesrepublik Deutschland (RKI-Risikogebiet, z. B. der Landkreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen) nach Rheinland-Pfalz untersagt.

Außerdem ist der Transit aus diesen Risikogebieten durch das Gebiet des Landes Rheinland-Pfalz verboten.

Weitere Einschränkungen

Die Einschränkungen im öffentlichen Leben betreffen auch Reisende oder Tagestouristen. Touristische Attraktionen wie Museen, Tier- oder Freizeitparks, Schwimm- und Kurbäder, Burgen und Schlösser, Kinos und Theater usw. sind bis auf Weiteres geschlossen. Der Dürkheimer Gradierbau ("Saline") ist geschlossen.

Der Zugang zum Dürkheimer Kurpark ist eingeschränkt und nur noch unter Beachtung der Kontaktsperre (siehe oben) gestattet.

Gaststätten, Restaurants, (Bäckerei-)Cafés, Eisdielen, Gartenwirtschaften, Vinotheken sind im Außen- wie Innenbereich geschlossen. Erlaubt ist der Verkauf zur Mitnahme oder im Lieferservice. Ein Verzehr vor Ort ist nicht gestattet.

 

Der öffentliche Nahverkehr ist stark eingeschränkt und soll nur noch für dringende Erledigungen genutzt werden.

Veranstaltungsabsagen und -verschiebungen

Gästeführungen inklusive der beliebten Panoramafahrten mit dem Oldtimerbus werden in Bad Dürkheim vorerst bis einschließlich 23.04.2020 nicht mehr angeboten.

Viele kleinere und größere Veranstaltungen wie etwa der Weinstraßen-Marathon oder die beliebten Weinfeste wurden und werden laufend abgesagt. Ebenso das Kallstadter Fest der 100 Weine  (17. - 19. April 2020).

Der Dürkheimer nightgroove, das Knepien-Musikfestival der Kurstadt, wurde vom 04.04.20 auf 24.10.20 verschoben.

Ob im Mai das Comedy-Festival in Bad Dürkheim die Spargelwanderung in Erpolzheim oder das Dürkheimer Stadtfest, der Limburg Sommer oder gar der Dürkheimer Wurstmarkt stattfinden können, wird in einschlägigen Kreisen mit den Fachleuten intensiv diskutiert. Entscheidungen stehen noch aus und hängen wohl maßgeblich davon ab, ob und wie die getroffenen Maßnahmen Wirkung zeigen, die Infektionsgefahr eingedämmt und der Verlauf der Epidemie verlangsamt werden können. 

Information und Kommunikation

Die Corona-Epidemie sorgt für Verunsicherung und gibt Raum für viele Fragen. Wir bemühen uns, über unseren stets aktualisierten Blog oder auch individuell unsere Gästen zeitnah und aktiv über die Auswirkungen auf unseren Ferienhof zu informieren und sie zumindest in den Fragen zu ihrer geplanten Reise auf dem Laufenden zu halten. Gerne beantworten wir auch Ihre Anfragen.

Kommentare: 1
  • #1

    Ludwig Meier-König (Mittwoch, 25 März 2020 23:58)

    Ich finde das toll, dass Sie Ihre Gäste so umfassend informieren und so kulant auf die Corona-Krise reagieren. Wir kommen gern zu einem späteren Zeitpunkt nach Bad Dürkheim, wenn der Spuk vorbei ist.