· 

Der zweite Lockdown

Keine Beherbergung mehr für Touristen

Ab 2. November dürfen wir keine touristischen Gäste in unseren Ferienwohnungen aufnehmen. Geschäftsreisende oder Monteure sind weiterhin willkommen. Wir informieren Sie hier - laufend aktualisiert - über die vorbeugenden Schutzmaßnahmen. Aktuelle Änderungen sind rot markiert.

Wir wünschen Ihnen vor allem, gesund über diese außergewöhnliche Zeit zu kommen. Was wir dazu beitragen können, wollen wir gerne tun.

Das Verbot touristischer Übernachtungen gilt nach dem Ergebnis der Ministerpräsidentenkonfernez vom 25.11.20 zunächst bis 20. Dezember.  Ausdrücklich erlaubt sind Beherbergungen bei unabweislichen Reisen, etwa von Geschäftsreisenden oder Monteuren. Ob wir über die Weihnachtsfeiertage bis zum Jahreswechsel touristische Gäste empfangen dürfen, bleibt abzuwarten.

Entsprechend der neuen Kontaktregelung (sie unten) dürfen in einer Wohnung nur Personen aus maximal zwei Hausständen übernachten. 

Die betroffenen Touristen haben wir umgehend informiert. Für den Zeitraum bis 20. Dezember nehmen wir keine Buchungen für Touristen an. Gemäß unserem Versprechen für unbesorgte Buchungen erhalten Gäste, die für den Zeitraum bis 20. Dezember direkt bei uns gebucht hatten, ihre Vorauszahlungen unverzüglich erstattet.


Die aktuelle Lage in der Region

In Rheinland-Pfalz hat die Zahl der Neuinfektionen pro Tag Werte über denen vom März und April 2020 März erreicht. Am 25. November 2020 wurden
876 Neuinfektionen registriert.
 Eine aktuelle Karte mit den Infektionszahlen finden Sie hier.

 

Im Landkreis Bad Dürkheim beträgt die 7-Tage-Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in den letzten sieben Tagen) liegt jetzt bei 126.

Umbuchungen und Stornierungen: Unser Gäste buchen auf der sicheren Seite

Für die Zeit nach November dürfen Sie sich bei einer Direktbuchung unserer Ferienwohnungen - telefonisch, per E-Mail, über unser Kontaktformular oder unseren Online-Buchungslink - auf der sicheren Seite fühlen. Mehr Infos hier

Unser Hygienekonzept für Ihre Sicherheit und Gesundheit

Die Gesundheit unserer Gäste ist uns ebenso wichtig wie unsere eigene.

Wir haben deshalb bereits seit Februar die hygienischen Vorkehrungen in unseren beiden Ferienwohnungen intensiviert und den Erfordernissen angepasst, um eine Ansteckung nach bestem Wissen und Gewissen zu vermeiden. Aufgrund der Architektur unserer Wohnanlage sind Begegnungen mit anderen Gästen vermeidbar. Jede Ferienwohnung hat ihren eigenen Hauseingang. 

Wir selbst vermeiden, ohne unhöflich sein zu wollen, zu nahen Kontakt mit unseren Gästen und üben uns in den AHA-Verhaltensregeln des Robert-Koch-Instituts.

Unseren Gästen stellen wir neben der üblichen Handwaschlotion auch ein Hand-Desinfektionsmittel sowie Einmal-Papiertücher und Papiertaschentücher zur Verfügung.

Seit Beginn der Pandemie wurden in unseren Ferienwohnungen - auch Dank der verständigen Unterstützung unserer Gäste - keine Covid 19-Ansteckungen registriert. 

Für Sie dokumentiert: Gründliche Reinigung und Desinfektion

Mit unserem Hygienekonzept orientieren wir uns an den Checklisten des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) sowie an den Richtlinien des Landes Rheinland-Pfalz, die in Zusammenarbeit mit den Industrie- und Handelskammern und dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) herausgegeben wurden.

Unser Hygienekonzept sowie die Reinigungsdokumentation liegen in den Gasträumen für jeden Gast einsehbar aus.

Für die gründliche Reinigung und Desinfektion unserer Ferienwohnungen und unserer Wellness-Oase, die in den Sanitärbereichen bisher schon mit einem Bakterizid regelmäßig durchgeführt wurde, haben wir ein viruzides Desinfektionsmittel beschafft, wie es auch im medizinischen Bereich verwendet wird. Damit werden bei jedem Gästewechsel neben den Sanitärbereichen typische Kontaktflächen wie Türklinken, Griffe, Fernbedienungen usw. behandelt. Auch Möbel- und Geräteoberflächen sowie Böden werden intensiver gereinigt. Sanitär-, Küchen- und Bettwäsche sowie Matrazenschoner, -hüllen, -auflagen, Kissenhüllen und Bettdecken werden bei mindestens 60°C gewaschen. Andere Textilien wie Vorhänge, Tischdecken, Sofakissenbezüge werden bei der höchstmöglichen Temperatur gereinigt.

Zu ihrem und zum Schutz anderer Bewohner bitten wir unsere Gäste, in unserem Ferienhof einige spezielle Regeln zu beachten.

Kontaktbeschränkungen, Abstandsregel und Maskenpflicht

Grundsätzlich müssen Personen untereinander mindestens 1,50 Meter Abstand halten. Zunächst für November gilt ferner die Kontaktbeschränkung, nach der im privaten wie öffentlichen Bereich maximal zehn Menschen aus zwei verschiedenen Haushalten zusammenkommen dürfen.

Bereits seit 27. April 2020 müssen Personen, die älter als 6 Jahre sind, auch in Rheinland-Pfalz beim Einkauf in Geschäften und in Bussen und Bahnen sog. Alltagsmasken, die Mund und Nase bedecken, tragen. Das wird von den allermeisten Mitmenschen befolgt und konsequent von Ordnungsbeamten überwacht. Unter Hinweis auf die empfindlichen Geldbußen schicken Geschäfte schutzlose Kunden schon mal nach Hause ...

Bei Ihrer Ankunft in unserem Ferienhof sowie im Gebäude außerhalb Ihrer Ferienwohnung sind die Alltagsmasken ebenfalls Pflicht.

Neue Quarantäne-Regelungen für Einreisen aus ausländischen Risikogebieten

Für Reisende aus ausländischen Risikogebieten gelten seit 09. November 2020 neue Quarantäne-Regelungen.

Betroffene Personen, die sich in den vergangenen zehn Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich vor ihrer Einreise nach Deutschland elektronisch registrieren (weitere Informationen hier) und sich für zehn Tage in Quarantäne begeben. Wer in Quarantäne ist, darf seine Unterkunft nicht verlassen und keinen Besuch von Personen empfangen, die nicht zu seinem Hausstand gehören. Die Quarantänedauer kann durch ein negatives Testergebnis verkürzt werden – allerdings darf der Test grundsätzlich frühestens am fünften Tag nach der Einreise durchgeführt werden. 

Das Gesundheitsamt kann Sie innerhalb von 10 Tagen nach Einreise dazu auffordern, ein negatives Testergebnis vorzulegen oder sich einem (bis zum 30. November kostenlosen) Test zu unterziehen. 

Eine sofortige Befreiung von der Quarantänepflicht durch Vorlage eines negativen Testergebnisses bei der Einreise ist nicht mehr generell möglich. Ausnahmen: Personen, die zum Besuch von Verwandten ersten oder zweiten Grades einreisen, sind nach Vorlage eines negativen Testergebnisses, das höchstens 48 Stunden vor der Einreise ausgestellt wurde, von der Quarantäne- und Registrierungspflicht befreit. Wer sich im Rahmen des Grenzverkehrs mit Nachbarstaaten vor der Einreise weniger als 72 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten hat oder für weniger als 24 Stunden in die Bundesrepublik Deutschland einreist (z. B. Durchreise), muss sich ebenfalls nicht registrieren und auch nicht in Quarantäne.

Beliebte Weihnachtsmärkte sind abgesagt

Auch der Deidesheimer Adventsmarkt ist abgesagt. Foto: Stadt Deidesheim
Auch der Deidesheimer Adventsmarkt ist abgesagt. Foto: Stadt Deidesheim

Nach dem  Dürkheimer Wurstmarkt im September 2020 ist auch der weit über die Grenzen beliebte Deidesheimer Weinachtsmarkt an den vier Adventswochenenden endgültig der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Auch der Freinsheimer Adventsmarkt wie der Belzenickel-Markt in Bobenheim sowie der Dürkheimer Advent sind abgesagt. Auf weihnachtlichen Schmuck im Zentrum will die Kurstadt dennoch nicht verzichten, dort soll auch in den kalten Monaten Außengastronomie ermöglicht werden. 

Über die Durchführung der Weinbergnächte in Bad Dürkheim am ersten März-Wochenende 2021 wird Ende Januar entschieden.

Information und Kommunikation

Die Corona-Pandemie sorgt für Verunsicherung und gibt Raum für viele Fragen. Wir bemühen uns, über unseren stets aktualisierten Blog oder auch individuell unsere Gästen zeitnah und aktiv über die Auswirkungen auf unseren Ferienhof zu informieren und Sie zumindest in den Fragen zu ihrer geplanten Reise auf dem Laufenden zu halten.

Gerne beantworten wir auch Ihre Anfragen. Alle unsere Veröffentlichungen zum Thema Corona finden Sie hier zusammengefasst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0