· 

Trotz Corona-Pandemie risikolose Ferienwohnungsbuchungen - Update

Urlaub in der Pfalz - gesund und unbesorgt

Seit 18. Mai dürfen wir wieder Gäste beherbergen. Wir informieren Sie hier - laufend aktualisiert - über vorbeugende Schutzmaßnahmen und unsere kulanten, flexibel angepassten Stornorichtlinien. Sie können in jeder Hinsicht unbesorgt buchen. Allerdings: Der Dürkheimer Wurstmarkt im September findet nicht statt.

Wir wünschen Ihnen vor allem, gesund über diese außergewöhnliche Zeit zu kommen. Was wir dazu beitragen können, wollen wir gerne tun.

Pfalz-Urlaub: Einfach onnerscht

Unsere Ferienwohnungen sind gerade jetzt in diesen Zeiten der Corona-Pandemie ein ideales Urlaubsdomizil, das nicht aus der Welt liegt und ohne Flugzeug, aber mit der Bahn bequem zu erreichen ist. Sie haben allenfalls Kontakt mit uns als Vermieter - und wir halten uns auf sicherem Abstand. 

Vor Ihrer Haustür locken das schier unendliche Rebenmeer, die frische Luft im Pfälzerwald, dazu viele Sonnenstunden bis weit in den Oktober und die verbürgte Gastfreundschaft der hiesigen Einwohner, die sich erst recht in Corona-Zeiten bewährt. Die Pfalz ist eben auch in diesen Zeiten irgendwie onnerscht ... 


Klare Vorteile unserer Fewos

In ihren vier Wänden können Sie sich frei bewegen wie zu Hause, getreu unserem Motto: "... daheim in der Pfalz".

Sie genießen uneingeschränkt individuellen ****-Komfort in einem nachprüfbar hygienesicheren Wohnumfeld.

Sie schlafen, solange sie wollen. Sie nehmen Ihr Frühstück ein, wann es Ihnen passt, und müssen sich dabei an keine Tischordnung oder an Zeitvorgaben halten.

Sie stehen weder an der Rezeption noch vor den Abstandsmarkierungen am Aufzug in der Schlange.

Sie gestalten Ihre erholsamen Ferientage unkompliziert und im Rahmen der vielen Möglichkeiten frei nach Ihren persönlichen Wünschen.



Weinfeste? Zugegeben, auch das ist anders in diesem Jahr. Die Weinfeste sind meist abgesagt. Es ist eher die Zeit der stillen Genießer, die Zeit der eher puristischen Weinfreunde, die ihrer Leidenschaft zum edlen Gewächs am liebsten in kleinerer Runde frönen. Und es ist die Zeit der Wanderer und Radler, die ihre Lungen im größten Waldgebiet Deutschlands durchlüften. 

Touristische Übernachtungen uneingeschränkt erlaubt

Neuinfizierte im Landkreis Bad Dürkheim
Neuinfizierte im Landkreis Bad Dürkheim

Seit 10. Juni 2020 dürfen wir nach der 10. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz unsere Ferienwoh-nungen wieder bis zur maximalen Belegung  (4 Personen in Regenbogen, 5 in Sonnenschein) ohne Einschränkungen belegen. Einschränkungen gelten lediglich für Gäste aus Risikogebieten (siehe nachfolgend).

Rheinland-Pfalz vermeldet am 12. August 2020 55 Neuinfektionen an einem Tag. Vor allem in Ludwigshafen am Rhein ist das Infektionsgeschehen der letzten Tage besorgniserregend.

Nur eine Neuinfektion wurde am 12. August 2020 im Landkreis Bad Dürkheim gemeldet. Hier verläuft die Kurve der Neuinfektionen seit Mitte April flach. Die Behörden haben die Lage im Griff, die Bevölkerung achtet die geltenden Regelungen weitgehend. 

Freier Grenzverkehr, aber Gäste aus aktuellen Hotspots nur mit negativem Test

Die Grenzen nach Deutschland sind wieder geöffnet. Foto: Bundespolizei Deutschland
Die Grenzen nach Deutschland sind wieder geöffnet. Foto: Bundespolizei Deutschland

Die Grenzen nach Deutschland sind wieder geöffnet. Insbesondere für Einreisende aus Risikogebieten wird an den Grenzen und an Flughäfen ein kostenloser Corona-Test angeboten.

Gäste, die aus dem Ausland anreisen, bitten wir dringend vor ihrer Buchung bzw. vor Antritt Ihrer Reise, evtl. bestehende Reise-Einschränkungen zu beachten und stets zu prüfen, unter welchen Bedingungen sie nach Deutschland einreisen oder in ihr Heimatland zurückkehren dürfen.

Die Landesregierung Rheinland-Pfalz verlangt für Reisende aus Risikogebieten ohne aktuellen negativen Corona-Test eine 14tägige Quarantäne. Details finden Sie hier.

Wir dürfen deshalb Gäste aus Corona-Hotspots (Neuinfektionen in sieben Tagen über 50/100.000 Einwohner) nur aufnehmen, wenn sie bei der Anreise einen höchstens 48 Stunden alten negativen Corona-Test vorweisen können. Das gilt aktuell z. B. für Reisende aus dem Landkreis Dingolfing-Landau, dem Großherzogtum Luxemburg, aus den spanischen Regionen Aragón, Navarra, Katalonien, Baskenland und der Hauptstadt Madrid sowie aus der belgische Provinz Antwerpen. Darüber hinaus sind etliche Länder und Regionen in Südosteuropa als Risikogebiete, die komplette USA und Russland als Risikogebiete eingestuft. Eine laufend aktualisierte Liste der Risikogebiete weltweit finden Sie hier.

Wir bitten im Interesse unserer anderen Gäste um Verständnis für diese zusätzlichen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Virus. 

Umbuchungen und Stornierungen: Unser Gäste buchen auf der sicheren Seite

Auch in den kommenden Monaten dürfen Sie sich bei einer Direktbuchung unserer Ferienwohnungen - telefonisch, per E-Mail, über unser Kontaktformular oder unseren Online-Buchungslink - auf der sicheren Seite fühlen. Mehr Infos hier

Unser Hygienekonzept für Ihre Sicherheit und Gesundheit

Die Gesundheit unserer Gäste ist uns ebenso wichtig wie unsere eigene.

Wir haben deshalb bereits seit Februar die hygienischen Vorkehrungen in unseren beiden Ferienwohnungen intensiviert und den Erfordernissen angepasst, um eine Ansteckung nach bestem Wissen und Gewissen zu vermeiden. Aufgrund der Architektur unserer Wohnanlage sind Begegnungen mit anderen Gästen vermeidbar. Jede Ferienwohnung hat ihren eigenen Hauseingang. 

Mit unserem Hygienekonzept orientieren wir uns an den Checklisten des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) sowie an den Richtlinien des Landes Rheinland-Pfalz, die in Zusammenarbeit mit den Industrie- und Handelskammern und dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) herausgegeben wurden.

Wir selbst vermeiden, ohne unhöflich sein zu wollen, zu nahen Kontakt mit unseren Gästen und üben uns in den Verhaltensregeln des Robert-Koch-Instituts.

Unseren Gästen stellen wir neben der üblichen Handwaschlotion auch ein Hand-Desinfektionsmittel sowie Einmal-Papiertücher und Papiertaschentücher zur Verfügung.

Für Sie dokumentiert: Gründliche Reinigung und Desinfektion

Unser Hygienekonzept sowie die Reinigungsdokumentation liegen in den Gasträumen für jeden Gast einsehbar aus.

Für die gründliche Reinigung und Desinfektion unserer Ferienwohnungen und unserer Wellness-Oase, die in den Sanitärbereichen bisher schon mit einem Bakterizid regelmäßig durchgeführt wurde, haben wir ein viruzides Desinfektionsmittel beschafft, wie es auch im medizinischen Bereich verwendet wird. Damit werden neben den Sanitärbereichen typische Kontaktflächen wie Türklinken, Griffe, Fernbedienungen usw. bei jedem Gästewechsel behandelt. Auch Möbel- und Geräteoberflächen sowie Böden werden intensiver gereinigt. Sanitär-, Küchen- und Bettwäsche sowie Matrazenschoner, -hüllen, -auflagen, Kissenhüllen und Bettdecken werden bei mindestens 60°C gewaschen. Andere Textilien wie Vorhänge, Tischdecken, Sofakissenbezüge werden bei der höchstmöglichen Temperatur gewaschen.

Zu ihrem und zum Schutz anderer Bewohner bitten wir unsere Gäste, in unserem Ferienhof einige spezielle Regeln zu beachten. So soll beispielsweise Geschirr nicht von Hand, sondern ausschließlich im Geschirrspüler bei Intensivstufe (70°C) gereinigt werden. Bei Verwendung des Geschirrspülers tagsüber bedeutet das keinen erhöhten Energieverbrauch aus dem öffentlichen Netz, denn bei Sonnenschein kommt unser Strom vom Dach.

Kontaktbeschränkungen, Abstandsregel und Maskenpflicht

Grundsätzlich müssen Personen untereinander mindestens 1,50 Meter Abstand halten.

Im öffentlichen Raum dürfen sich seit 10. Juni 2020 maximal zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten treffen.

Seit 27. April 2020 müssen Personen, die älter als 6 Jahre sind, auch in Rheinland-Pfalz beim Einkauf in Geschäften und in Bussen und Bahnen sog. Alltagsmasken, die Mund und Nase bedecken, tragen. Das wird von den allermeisten Mitmenschen befolgt und konsequent von Ordnungsbeamten überwacht. Unter Hinweis auf die empfindlichen Geldbußen schicken Geschäfte schutzlose Kunden schon mal nach Hause ...

Bei Ihrer Ankunft in unserem Ferienhof sowie im Gebäude außerhalb Ihrer Ferienwohnung sind die Alltagsmasken ebenfalls Pflicht.

Auch gastronomische Einrichtungen darf man nur mit Maske betreten. Am Tisch kann der Mund- und Nasenschutz abgenommen werden.

Gesichtsvisiere gelten in Rheinland-Pfalz nicht als gleichwertiger Ersatz für Mund-Nasen-Masken. Die Visiere werden nur bei Servicepersonal im Einzelhandel und in der Gastronomie geduldet.

Immer mehr touristische Angebote wieder geöffnet

Die Einschränkungen im öffentlichen Leben, die nach wie vor auch Reisende oder Tagestouristen betreffen, werden schrittweise gelockert.

Gaststätten, Restaurants, (Bäckerei-)Cafés, Eisdielen, Gartenwirtschaften, Vinotheken sind im Außen- wie Innenbereich unter Auflagen wie Maskenpflicht und Abstandsgebote geöffnet. Nur wenige gastronomische Einrichtungen haben entweder reduzierte Öffnungszeiten oder noch immer geschlossen, weil sich der eingeschränkte Betrieb für sie nicht lohnt. Telefonische Anfragen und Reservierungen sind dringend empfohlen.

Der Dürkheimer Gradierbau ist wieder geöffnet Foto: Stadt Bad Dürkheim
Der Dürkheimer Gradierbau ist wieder geöffnet Foto: Stadt Bad Dürkheim

Die Reichsburg Trifels, das Hambacher Schloss wie auch die Schloss- und Festungsruine Hardenburg sind seit 15. Mai 2020 wieder für Besucher zugänglich.

Am selben Tag wurde auch der Dürkheimer Gradierbau ("Saline") wieder geöffnet. Gästeführungen werden in Bad Dürkheim seit 29. Mai 2020 wieder angeboten.

Nachdem der Verkauf von Speisen und Getränken über den Tresen wieder erlaubt ist, bewirten einige die Hütten des Pfälzerwaldvereins wieder Gäste bei eingeschränkten Öffnungszeiten. Eine Übersicht gibt's hier

Tierparks, Botanische Gärten, teilweise auch Museen sind unter entsprechenden Hygienevorkehrungen wieder geöffnet. Das Historische Museum Speyer ist noch geschlossen und eröffnet seine Medicus-Ausstellung am 09. September 2020 wieder - mit einer aktuellen Einordnung der Corona-Krise in die Geschichte der weltweiten Pandemien.

Das Dürkheimer Salinarium öffnete - traditionell als erstes Freibad der Pfalz - seinen Außenbereich am 27. Mai 2020 unter Zugangsbeschränkungen. Zeitgleich werden maximal 250 Gäste eingelassen. Im Wasserbecken (über 22°C) wie auf den Liegewiesen sind Abstandsgebote einzuhalten, die Badegäste müssen sich zudem auf einem Erfassungsbogen schriftlich anmelden. Das Wachenheimer Freibad öffnete am 30. Mai 2020 ebenfalls unter Auflagen. Wie man hört funktioniert der Badebetrieb trotz der Auflagen gut.

Hallenbäder, Wellnessbereiche und Saunen dürfen seit 10. Juni 2020 wieder öffnen. Das Salinarium bleibt im Innenbereich aber vorerst noch geschlossen. Freizeitparks wie der Hasslocher Holiday Park und der Kurpfalzpark dürfen ihre Gäste ebenfalls wieder seit 10. Juni 2020 begrüßen. 

Badegewässer sind ab 10.Juni 2020 wieder zugänglich, soweit die Einhaltung der Kontaktbeschränkungen garantiert ist. Bei Massenandrang vor allem an Wochenenden kann es daher Zugangsbeschränkungen geben.

Theater, Kleinkunstbühnen und Konzerthallen durften ebenso wie Kinos und auch die Spielbank Bad Dürkheim ab dem 27. Mai 2020 unter Auflagen wieder öffnen.

Diskotheken und Rotlicht-Etablissements bleiben jedoch bis auf Weiteres geschlossen.

Der öffentliche Nahverkehr läuft wieder nach regulärem Fahrplan.

Schrittweise Lockerungen bei Veranstaltungen

Folgende schrittweisen Lockerungen für Veranstaltungen hat die Landesregierung Rheinland-Pfalz umgesetzt, wobei Abstandsgebote, Kontakterfassung und Maskenpflicht einzuhalten sind:

  • Seit 24 Juni 2020 dürfen im Außenbereich wieder Veranstaltungen mit  maximal 350 Besuchern stattfinden.
  • Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind seit 24. Juni 2020 mit maximal 150 Personen erlaubt.
  • Für private Feste und Feiern mit eindeutig festgelegtem Teilnehmerkreis wie etwa Hochzeiten dürfen maximal 75 Personen eingeladen werden.

Der Wurstmarkt ist abgesagt

Was will man machen? Den Wurstmarkt 2020 musste Bürgermeister Glogger absagen. Im nächsten Jahr sieht man weiter. Foto: Stadt Bad Dürkheim
Was will man machen? Den Wurstmarkt 2020 musste Bürgermeister Glogger absagen. Im nächsten Jahr sieht man weiter. Foto: Stadt Bad Dürkheim

Darüber hinaus haben sich die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten am 17.06.20 das Verbot von Großveranstaltungen wie Volksfeste oder Festivals bis Ende Oktober verlängert. In Worms wurden die Nibelungen-Festspiele (Juli/August 2020) abgesagt. Nach dem Oktoberfest in München ist auch der  Dürkheimer Wurstmarkt im September 2020 endgültig der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen - ein herber Verlust nicht nur für die Dürkheimer Winzer und Schausteller aus ganz Deutschland. Die Dürkheimer feiern im privaten Kreis zu Hause und Internet-unterstützt am 12. September 2020 "Mein Worschdmarkt Dehääm". Von größeren Ansammlungen ist ausdrücklich abzusehen. Außerdem wird es in diesem Jahr eine Wurstmarkt-Winzer-Brosche geben. Der Erlös einer hölzernen Brosche mit dem Wurstmarktwinzer (20 €/Stück) soll den gebeutelten Schaustellern zugute kommen.

Die Kerwen in den Dürkheimer Ortsteilen sind für dieses Jahr ebenfalls komplett abgesagt.

Der Dürkheimer nightgroove, das Kneipen-Musikfestival der Kurstadt, wurde zunächst vom 04.04.20 auf 24.10.20 verschoben, dürfte aber auch mit Blick auf das Großveranstaltungsverbot ebenfalls ausfallen.

Das Burgfest auf der Wachtenburg (24. bis 28. August 2020) ist abgesagt.

Statt des Festivals des deutschen Films findet vom 26. August bis 13. September 2020 auf der Ludwigshafener Parkinsel ein Open-Air-Kino mit ausgewählten Filmen statt. Außerdem gibt es ein Streaming-Programm "dahääm/at home" via Internet.

Der Erlebnistag Deutsche Weinstraße am 30. August 2020 wurde abgesagt. Es soll eine Alternativprogramm erstellt werden.

Ebenso soll für die kulinarische Weinwanderung Freinsheim (25. bis 27. September 2020) ein abgespecktes Programm vorgestellt werden.  

Information und Kommunikation

Die Corona-Epidemie sorgt für Verunsicherung und gibt Raum für viele Fragen. Wir bemühen uns, über unseren stets aktualisierten Blog oder auch individuell unsere Gästen zeitnah und aktiv über die Auswirkungen auf unseren Ferienhof zu informieren und sie zumindest in den Fragen zu ihrer geplanten Reise auf dem Laufenden zu halten.

In unserem Blog berichten wir auch über Pfälzer Initiativen der Solidarität. Gerne beantworten wir auch Ihre Anfragen. Alle unsere Veröffentlichungen zum Thema Corona finden Sie hier zusammengefasst.

Kommentare: 5
  • #5

    Klaus Kochendörfer (Donnerstag, 16 April 2020 18:12)

    Zum SWR 3 Comedy Festival gibt es - wie auch zu einigen anderen Veranstaltungen der nächsten Zeit in der Umgebung Bad Dürkheims - derzeit keine offizielle Verlautbarung. Unsere konkrete Anfrage an den SWR 3 wurde vorgestern unter Hinweis auf die zu erwartenden Beschlüsse der Bundesregierung und Ministerpräsidenten ausweichend beantwortet. Der Ticketverkauf auf der Homepage läuft weiter.
    Vielleicht liegt das an dem noch unklaren Begriff der "Großveranstaltung", zu dem sich die Landesregierung Rheinland-Pfalz m. W. noch nicht verbindlich geäußert hat. Allerdings wurden die Nibelungen-Festspiele in Worms unverzüglich nach den Berliner Beschlüssen vom 15.04.20 abgesagt. Dort hatte man offenbar bereits einen Notfallplan ausgearbeitet. Im Juli/August wären zu den Festspielen allabendlich 2.000 Zuschauer zu erwarten gewesen. Zum Comedy-Festival kommen an einem Wochenende an die 20.000 Gäste nach Bad Dürkheim.
    Dass die Begrifflichkeiten rund um die Corona-Einschränkungen von den Bundesländern unterschiedlich interpretiert werden, belegen die Regelungen rund um den Schulbesuch oder etwa auch die unter Hygiene- Auflage ab kommenden Montag erlaubte Öffnung der Geschäfte bis 800 Quadratmeter. Während in Rheinland-Pfalz ein eigentlich größerer Laden öffnen darf, wenn er die Netto-Verkaufsfläche auf das vorgeschriebene Maß begrenzt, handhaben das andere Länder offenbar deutlich strenger.
    Wir bitten um Nachsicht für derlei verwirrende Misslichkeiten, die nicht in unserer Hand liegen, und um weitere Geduld. Wir werden Sie aber verlässlich zeitnah auf dieser Seite informieren.

  • #4

    Stefan Ulzer (Donnerstag, 16 April 2020 16:41)

    Findet das Comedy Festival in Bad Dürkheim nun statt oder nicht?
    Danke für die nützlichen Informationen.

  • #3

    Klaus Kochendörfer (Freitag, 10 April 2020 09:27)

    Dear Richard,
    thank you for your comment and thank you for reading all this heavy stuff in German. We truly appreciate your words in this extraordinary time and your confirmation for visiting Bad Dürkheim in September with your parents, if you are allowed to travel, We hope, you can, because it is a pleasure to host European gentlemen from the big island and we also would like to share some drinks with you. Wurstmarkt or not, we will have a good time again!
    Thank you for your loyalty and see you soon or in due course. Be asured, that you are welcome at any time.
    All the best, good health and happy Easter,
    Waree & Klaus

  • #2

    Lowe (Freitag, 10 April 2020 08:06)

    Dear Klaus,

    We know we're in safe hands when I read the extensive research and hygiene measures you've taken to mitigate risks. We truly appreciate that you've taken the time to write to us all and reached out to keep us all informed. Your update is first class!

    Provided we are allowed to leave UK and to enter Germany by September, we still wish to stay and visit Bad Dürkheim, regardless of whether the Wurstmarkt is cancelled.

    But even if we can't travel by then, rest assured, we'll simply postpone to a later date.

    I look forward to sharing a drink with you in your wonderful courtyard again, and to reflect on our experiences of this extraordinary time in our history.

    We wish you and your family good health.

    Keep safe and well.

    Richard

  • #1

    Ludwig Meier-König (Mittwoch, 25 März 2020 23:58)

    Ich finde das toll, dass Sie Ihre Gäste so umfassend informieren und so kulant auf die Corona-Krise reagieren. Wir kommen gern zu einem späteren Zeitpunkt nach Bad Dürkheim, wenn der Spuk vorbei ist.