Datenschutz - Ihre Rechte, unsere Pflichten

Fünf Seiten für Rechtssicherheit

DSGVO - die neue Datenschutz-Grundverodnung ist in aller Munde. Auch wir haben unsere Datenschutzerklärung zum 25. Mai 2018 dem neuen EU-Recht angepasst. Aufgrund schlechter Erfahrungen sahen wir uns zudem gezwungen,  auch die W-LAN-Nutzung unserer Gäste neu zu regeln. 

Fünf klein bedruckte Seiten umfasst das juristische Regelwerk mittlerweile, das unsere Gäste mit dem Mietvertrag vereinbaren und zugesandt bekommen. Dazu gehören die Allgemeinen Mietbedingungen, die zum Beispiel über Zahlungs-bedingungen, Ausstattung der Wohnungen sowie gegenseotige Rechte und Pflichten informieren, aber auch Fragen rund um das Thema Stornierung beantworten. Weil für die Anmietung eines Urlaubsdomizils, die Vertragsabwicklung und auch für die Registrierung nach dem Meldegesetz nun mal ein paar persönliche Daten erforderlich sind, braucht's eine Datenschutzvereinbarung. Gäste, die unser W-LAN benutzen, weisen wir außerdem auf die - für sie persönlichen - Folgen einer rechtswidrigen Nutzung des Internets hin.

Zugegeben, das ist viel Lesestoff und sicher keine Urlaubslektüre. Wir wissen auch nicht, ob unsere Gäste sich mit dem Juristendeutsch, das es trotz aller Bemühungen um Verständlichkeit bleibt, auseinandersetzen. Aber es muss nun mal um der Rechtssicherheit willen sein, nicht zuletzt aus Gründen des Verbraucherschutzes und des Schutzes Ihrer persönlichen Daten. Es kann niemandem gleich sein, und uns ist es auch nicht egal, was im WWW mit Daten nicht nur bei Google und anderen gigantischen Datenkraken passiert. 

1,5 Minuten Film-Download: Teure Abmahnung für Urheberrechtsverletzung

Es gibt - neben der Änderung von Gesetzen - auch konkrete Anlässe und Erfahrungen, sich der Thematik ernsthaft anzunehmen.

Wir hatten beispielsweise Anfang des Jahres einen Gast, der über unser W-LAN in einer Tauschbörse anderthalb Minuten lang einen urheberrechtlich geschützten Film zum Download anbot, hieb- und stichfest mit IP-Adresse, Zeitpunkt, Internet-Protokolldaten etc. von einer Kontroll-Software dokumentiert. Der seitenlange Schriftsatz eines durchaus seriösen Rechtsanwalts in München ließ nicht lange auf sich warten - samt Rechnung über 900 € (plus Mehrwertsteuer) wegen Verletzung der Urheberrechte.  Mit diesem außergerichtlichen Schadensersatzangebot zeigte sich die 20th Century Fox Home Entertainment Germany GmbH sogar noch ziemlich kulant. Denn die anderthalb Minuten illegaler Internetnutzung hätten wesentlich teurer werden können!

Wir konnten die unangenehme Angelegenheit unter Hinweis auf unsere bisherigen Vorkehrungen gegen derartigen Missbrauch gerade noch abbiegen, haben aber dazu gelernt: Die Vereinbarung zur W-LAN-Nutzung ist als verbindlicher Mietvertragsbestandteil nochmals überarbeitet worden. Darüber hinaus haben wir weitere technische Vorkehrungen installiert, um das Surfen auf verdächtigen Netzseiten und eine illegale Internetnutzung zuverlässig zu unterbinden. 

Datenschutz und Transparenz

Der Schutz unserer Gäste-Daten, die wir nur im notwendigen Umfang erheben und entsprechend gesetzlicher Anforderungen speichern (müssen), war schon immer ein wichtiges Anliegen für uns. Datenschutz und Transparenz wurden bei uns schon immer großgeschrieben. Dafür haben bis jetzt auch schon die strengen deutschen Datenschutzbestimmungen gesorgt.

Bereits am 24. Mai 2016 ist die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union - nach langem Ringen - in Kraft getreten. Am 25. Mai 2018 wird sie wirksam und muss EU-weit umgesetzt werden. Wir begrüßen dies, da nun auch Anbieter aus Nicht-EU-Ländern gehalten sind, sich hiesigen Regeln zu fügen. Ziel des Gesetzgebers ist ein einheitlicher und starker Datenschutz für Verbraucher - insbesondere auch bei der Nutzung von Internetanwendungen, wie etwa die Buchung einer Ferienwohnung.

Wir haben deshalb unsere Datenbschutzerklärung für unseren Internetauftritt  www.pfalz-home.de wie auch Datenschutzerklärung für den Mietvertrag angepasst und können unseren Internet-Usern und Ferienhof-Gästen versichern, dass ihre Daten auch weiterhin mit höchster Sorgfalt und Verantwortung von uns behandelt werden. Wir haben uns darüber hinaus vergewissert, dass auch Dienstleister, mit denen wir z. B. bei der Datenverarbeitung zur Gäste-Anmeldung, zur Erhebung des Kurbeitrags oder bei der Buchungsabwicklung zusammenarbeiten, den europäischen Datenschutz strikt anwenden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0