· 

Zuschuss für barrierefreies Fußwegleitsystem

Erlebnisrundweg in der Altstadt Neustadts

Ein barrierefreier Erlebnisrundweg soll bald durch die historische Altstadt von Neustadt an der Weinstraße führen. Das Land Rheinland-Pfalz bezuschusst das 330.000-Euro-Projekt mit 85%.

Neustadt an der Weinstreße alljährlich das Deutsche Weinlesefest mit großem Festumzug aus und braucht sich mit seiner schmucken Altstadt nicht zu verstecken. Foto: Stadtverwaltung Neustadt
Neustadt an der Weinstreße alljährlich das Deutsche Weinlesefest mit großem Festumzug aus und braucht sich mit seiner schmucken Altstadt nicht zu verstecken. Foto: Stadtverwaltung Neustadt

„Für Menschen mit Beeinträchtigung, aber auch für ältere oder Familien mit Kinderwagen sind barrierefreie Wege ein deutlicher Gewinn an Lebensqualität“, so Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing in seiner Mitteilung zur Förderzusage.

Mit dem barrierefreien Fußweg soll ein qualitativ hochwertiger Erlebnisrundweg geschaffen werden. Geplant sind ein Fußwegeleitsystem und 25 Stelen, die Gäste sowie Bürgerinnen und Bürger barrierefrei auf einer Erlebnisroute zu besonde-ren Sehenswürdigkeiten führen. Dazu sollen eine mehrsprachige App und die akustische Wiedergabe mehrsprachiger Texte über mobile Endgeräte des Gastes zu mehr Barrierefreiheit und Komfort führen.

Die Kosten für den barrierefreien Ausbau liegen bei insgesamt rund 332.367 Euro, von denen das Land mit 282.511 Euro 85 Prozent übernimmt. Die Mittel stammen aus Landesmitteln sowie aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung EFRE. 

Barrierefreie Modellregion Landkreis Bad Dürkheim und Neustadt

Neustadt an der Weinstraße ist Teil der „Barrierefreien Modellregion Landkreis Bad Dürkheim und Neustadt“. In Neustadt sind bereits die Touristinformation und das Hambacher Schloss barrierefrei und auf der Internetseite www.reisen-fuer-alle.de veröffentlicht. Auch große Bereiche der Fußgängerzone in Neustadt sind barrierefrei erschlossen. Für autofahrende Gäste mit Einschränkungen hält Neustadt auf insgesamt 22 Straßen und Plätzen 28 Parkplätze zur Verfügung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0