· 

Theader Freinsheim: "Geliebter Leopard"

Zwischen Schuld und Verantwortung

Im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz präsentiert das Theader Freinsheim in seiner neuen Produktion ab 27. September 2018 einen intensiven "Tanz der Wörter" zur Musik des Cellisten Burkard Maria Weber. Es geht um Krieg und Überleben, Profit und Mildtätigkeit.

Theader Freinsheim
Das Theader Freinsheim, die kleinste Sprechbühne Deutschlands, bietet: Platz für 21 Zuschauer. Foto: Theader Freinsheim

Das Theader Freinsheim, wohl die klein-ste Sprechbühne der Welt, hat sich über die Pfalz hinaus einen Namen für oftmals zeitkritische, aber auch hu-morvolle Produktionen in minimalster Besetzung gemacht. Das Skript zum neuen Stück ist von der Theader-Macherin Anja Kleinhans selbst ver-fasst, und sie selbst spielt die einzige Rolle: Iris.

 

Ein hochexplosiver Briefwechsel

Iris ist die Urenkelin einer der Familiendynastie, die im Rüstungsgeschäft große geworden ist. Sie kuratiert die Firmenstiftung, die dem Waisenjungen Navid, dessen Familie im Afghanistan-Krieg umgekommen ist, ein sicheres Leben in Deutschland ermöglicht hat. Navid nimmt als Erwachsener schriftlichen Kontakt mit der Stiftung auf, um sich zu bedanken. Er erfährt, dass die Rüstungsabteilung der Stiftungsfirma am Bau des Kampfpanzers Leopard beteiligt ist, der für ihn Sinnbild seiner von Krieg geprägten Jugend und des Verlustes seiner Eltern, jedoch auch seines eigenen Überlebens ist.

Zwischen Iris und Navid entwickelt sich eine hochexplosive Brieffreundschaft im Spannungsfeld zwischen Schuld und Verantwortung, zwischen Dankbarkeit und wütender Trauer. Auf der Suche nach verzeihender Erlösung und endlich innerem Frieden entsteht ein Tanz der Wörter, teils vorsichtig artikulierend, teils vor Intensivität sich zu verlieren drohend.

Alles läuft auf ein gemeinsames Zusammentreffen der beiden zu, Navid jedoch erscheint nicht. Oder war er nur Iris´ Illusionsgebirge, das sie bewältigen muss, um ihren Platz in den bedrohlich verwirrenden Umständen ihres äußerlich wohlhabenden Lebens zu finden?


Premiere am 27.09.18, 19.30 Uhr im Theader Freinsheim, Casinoturm an der südlichen Stadtmauer Freinsheims. Weitere Aufführungen am 28. und 29.09.18 sowie am 05., 06., 07.10.18 und 25., 26., 27.10.18. Reservierung wird empfohlen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0