· 

Online: 24. Gitarrenfestival Plus in der Alten Synagoge Weiseenheim am Berg

Ladies only

Trotz Corona-Pandemie setzt der Freundeskreis der Alten Synagoge in Weisenheim am Berg sein über die Pfalz hinaus geschätztes Gitarrenfestival Plus fort. Am 11. und  12. Juni gibt es wieder zwei Konzerte online.

Die Alte Synagoge in Weisenheim am Berg. Foto: Freundeskreis
Die Alte Synagoge in Weisenheim am Berg. Foto: Freundeskreis

In der wohltuend intimen Atmosphäre des Kleinods der mittelhaardter Kulturszene geht's um Saitenklang pur, der mit der einzigartigen Akustik des harmonisch proportionierten Raums spielt. Diesmal allerdings muss man im denkmal-geschützte Gemäuer im eher beschaulichen Weisenheim auf das Live- Publikum verzichten. Aber die Online-Zuhörer erwartet auch dieses  Mal wieder große Kunst auf den Zupfinstrumenten.

Denn "Gitarre plus" steht für ebenso variantenreiche wie virtuose Klangkunst auf der Konzertgitarre und trotzt der Pandemie dank Sponsoren und Spendern.

Nach dem großen Erfolg vier Konzerten im Februar und April setzt Festivalkurator Martin Müller mit zwei Gitarrensolistinnen die Reihe fort. Am 11. Juni präsentiert die Elsässerin Èmilie Fend ab 20.30 Uhr Meisterkomponisten der

klassischen Gitarre: Mauro Giuliani, Heitor Villa-Lobos, J. S. Bach und Augustin Barrios.

Unter dem Titel "Ladies Only" steht das Konzert am 12. Juni von Heike Matthiesen. Sie spielt Werke von Komponistinnen, die speziell für Konzertgitarre geschrieben haben, z. B. Sofia Gubaidulina, Claudia Montero, Bettina Weber u.a. 


Die Konzerte werden wieder aus der ehemaligen Synagoge übertragen und sind über diesen Link zu erreichen. Die Aufzeichnungen aus der Alten Synagoge sind danach für einige Wochen im Internet abrufbar.

Zuschauen und Zuhören sind kostenlos, der Förderverein bittet jedoch um Spenden, um die Reihe fortsetzen zu können.

Kommentare: 0