· 

Bei Instagram gehört die Kurstadt zu den Top-Kleinstädten

"Unbedingt" einen Kurztrip wert

Nach einer Studie von Travelcircus zählt Bad Dürkheim zu den beliebtesten und fotogensten Kleinstädten Deutschlands. 25.100 mal posteten Dürkheimer Gäste ihre Fotos bei Instragram. Damit wurde Bad Dürkheim 2018 zu einem neuen Hotspot der Instagrammer. 

Bad Dürkheim Schlosskirche Burgkirche
Bad Dürkheim, die mKurstadt zwischen Wald und Reben, bietet viele Fotomotive. Fotos: Klaus Kochendörfer

Das Online-Rei-seportal Travel-circus hat 1.012 deutsche Klein-städte mit 5.000 bis 50.000 Einwoh-nern anhand der Anzahl ihrer In-stagram-Hashtags analysiert und die beliebtesten 100 Kleinstädte auf In-stagram identifi-ziert. Bad Dürk-

heim kommt dabei im Jahr 2018 auf einen stolzen 15. Platz und konnte sich gegenüber dem Vorjahresranking um 8 Plätze verbessern. Neben Kronach und Miltenberg, beides bayerische Kleinstadt-Destinationen, gilt die Kurstadt am Rande des Pfälzer Waldes gar als Aufsteiger des Jahres.

Klick, klick - die Kurstadt bietet viele Fotomotive

Der Kriemhildenstuhl oberhalb Bad Dürkheim, ein römischer Steinbruch.
Der Kriemhildenstuhl oberhalb Bad Dürkheim, ein römischer Steinbruch.

Selfie vor dem größten Fass der Welt, Nickerchen im beschaulichen
Kurpark, Wein-berge und Rebfel-der in allen Far-ben, wunderschö-ne Panoramen von den Aussichts-punkten rund um die Stadt, Sehens-würdigkeiten wie die Klosterruine Limburg oder der Kriemhildenstuhl, gemütliche Wandertouren oder rasante Mountainbike-Trails im Pfälzerwald - Bad Dürkheim reizt mit seinen Touristenattraktionen und Freizeitaktivitäten offenbar, auf den Auslöser zu drücken. Sicher tragen auch einmalige Feste wie die Weinbergnächte Anfang März, die zuletzt wieder ausverkauft waren und 16.000 Besucher anlock-ten, oder das größte Weinfest der Welt, der Wurstmarkt zur Beliebtheit der Kur-stadt bei der Instagram-Gemeinde bei.

Angeführt wird das Ranking seit Jahren unschlagbar von der Stadt Füssen, die mit dem viel besuchten Schloss Neuschwanstein punktet. Es folgen der Wander- und Skiort Winterberg im Sauerland und das mittelalterliche Rothenburg ob der Tau-ber, das ebenso wie Neuschwanstein auf der Hitliste asiatischer oder amerikani-scher Deutschland-Tourer steht. Beide Gästegruppen sind bekanntermaßen sehr foto- und web-affin.

Bad Dürkheim "am schönsten Teil der Deutschen Weinstraße"

"Unbedingt" einen Kurztrip wert: Der Gradierbau im Kurpark zur Kirschblüte. Foto: Stadt Bad Dürkheim
"Unbedingt" einen Kurztrip wert: Der Gradierbau im Kurpark zur Kirschblüte. Foto: Stadt Bad Dürkheim

Das Online-Por-tal der angesehe-nen Tageszeitung "Die Welt" nimmt das Instragram-Ranking zum An-lass, die 15 foto-gensten Klein-städte vorzustel-len. Ob sich ein Kurztrip nach Bad Dürkheim lohnt, steht für die Redaktion au-ßer Frage. "Un-bedingt", urteilt "Die Welt", "denn die Kurstadt liegt am schönsten Teil der Deutschen Weinstraße. Der Name sagt es schon, hier gibt es allerhand vom Winzergut. Durchatmen kann man aber nicht nur bei einem Spaziergang durch die Weinberge, sondern auch bei einem Gang entlang des Gradierwerks, dem längsten seiner Art in Deutschland, an dessen Reisigwänden salzhaltiges Wasser herunterrieselt und die Luft mit Salzpartikeln anreichert."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0