· 

Ein neuer Spieplatz direkt am Ferienhof

Schaukeln, Rutsche und Sandkasten

Ein neuer öffentlicher Spielplatz direkt neben unserem Ferienhof erfreut sich schon wenige Tage nach der offiziellen Übergabe großer Beliebtheit beim Nachwuchs. Auch Gästekinder werden hier schnell neue Freunde finden.

Die Erschließungsarbeiten in dem Neubaugebiet, das an unseren Ferienhof grenzt, sind - drei Monate früher als vorgesehen - abgeschlossen. Also pünktlich vor dem Wurstmarkt. Die komplizierte Entwässerung ist fertiggestellt, die neuen Straßenzüge sind nachts beleuchtet - sieht aus wie eine Landebahn. Ein schickes Wohnareal wird in seinen Umrissen erkennbar. Demnächst wird mit dem Hochbau begonnen werden. Noch vor Weihnachten, so steht zu vermuten, werden einige Neu-Dürkheimer in ihre flugs errichteten Fertighäuser einziehen. 

Ein neuer breiter Grünzug mit Fußweg zur Innenstadt

Wo früher die Rebfelder der Weinlage "Fronhof" an unseren Ferienhof grenzten, ist neben unserem Ferienhof ein Grünzug entstanden, der sich - wenn die Bäume und Büsche bald größer sind - zur schmucken Naturachse des Dürkheimer Neubauviertels auswächst. Ein beleuchteter Fußweg verbindet auf kürzestem Weg mit der Innenstadt. Wurstmarkt(-platz), Kurpark, der Bahnhof und die Geschäfte im Zentrum sind damit noch ein bisschen näher gerückt.

Trotz Neubebauung bleibt die Anbindung an das beliebte Wander- und Radwege-netz vor der Haustür erhalten.

Spielplatz Fronhof II Bad Dürkheim
Der neue Spielplatz direkt am Wellness-Ferienhof

Tummelplatz für den Nachwuchs - wo man schnell neue Freundschaften schließt

Der Clou aber ist der neue öffentliche Spielplatz an unserer Grundstücksgrenze mit Schaukeln, Rutsche, und Sandkasten. Er erfreut sich schon jetzt großer Beliebtheit und wird bestimmt auch für Gästekinder ein willkommener Tummelplatz, wo man schnell neue Freundschaften schließt. Ein paar schattenspendende Bäume werden im Herbst noch gepflanzt, hat die Stadtverwaltung versprochen, auch eine große Wippe wird noch geliefert.

Ob des Jauchzens und Juchzens der Kinder argwöhnende Gäste können wir indessen beruhigen: Ihre Outdoor-Lieblingsplätze auf Terrasse und Balkon liegen auf den vom Spielplatz abgewandten Seiten unseres Ferienhofes, und die dichten Grenzhecken schirmen ihn gut ab. Außerdem: Wir waren alle mal jung ...

Ein Dankeschön an unsere toleranten Gäste und an die flotten Bauarbeiter

Apropos Lärm: Natürlich ist in einem Neubaugebiet während der Bauzeit immer mal mit Beeinträchtigungen zu rechnen. Und natürlich ist Lärm etwas, was der Ruhe suchende Urlauber verständlicherweise gar nicht braucht. Die Gäste aber, die sich in der 19-monatigen Erschließungsphase gelegentlich ein bisschen gestört fühlten, können wir an einer Hand abzählen. Und die heftigste Zeit mit kreischenden Granitfräsen, Baggern und Radladern, rumpelnden Verdichtern und beim Rückwärtsfahren stets hupenden Baustellen-Trucks ist nun vorbei und überstanden.

Ein großes Dankeschön gilt der großen Mehrzahl unserer Gäste, die sich an den unvermeidlichen Nebengeräuschen überhaupt nicht stören, sondern sich mit den zukünftigen Bewohnern freuen über die tolle sonnige Wohnlage, teils mit Blick zu prägenden Dürkheimer Wahrzeichen - die Klosterruine Limburg, das Kaffeemühlchen, oder der Kriemhildenstuhl - oder auch zur Wachtenburg oberhalb von Wachenheim.

Unser Dank gilt auch den Bauarbeitern, der Bauleitung sowie den Pflästerern aus Osteuropa, die allesamt flott und umsichtig zu Werke gingen. Sie flickten auch unseren Wasserrohrbruch schnell, der beim Verlegen der neuen Leitung entstanden war, und waren immer für geräuschschonende Kompromisse zugänglich.

 Nun hoffen wir auf ebenso nette neue Nachbarn.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0